FDPEWA-Tagung in Brandenburg

Frauen fit für Europa!

European Women's Academy: GruppenbildEuropean Women's Academy: Input für Social Media, Fundraising, Kampagnenorganisation

Mit der European Women's Academy  - kurz EWA - unterstützt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zusammen mit dem European Liberal Forum, dem estnischen Außenministerium und der ALDE Partei das Streben nach mehr Gleichberechtigung und Chancengleichheit für Frauen: Sie bestärkt Politikerinnern unterschiedlichster politischer Ebenen darin, ihren Einfluss in der Politik geltend zu machen. Am Wochenende fand die zweite Sitzung der diesjährigen European Women’s Acadamy statt.

Ob engagiertes Parteimitglied, Bürgermeisterin oder stellvertretende Ministerin – Frauen aus den unterschiedlichsten politischen Ebenen sollen innerhalb von EWA dazu befähigt werden, ihren Einfluss in der Politik geltend zu machen. Die Europäische Frauenakademie für politische Führung und Kampagnen ist ein hochmodernes Trainingsprogramm, das die Frauen vor allem auf ihre nächsten Wahlen vorbereiten soll.

15 Frauen aus liberalen Parteien Europas werden 2017 von der ALDE in Politischer Strategie, Kampagnenführung und Leadership gefördert. "Wir möchten Frauen dazu bewegen, mit mehr Selbstbewusstsein aufzutreten", sagt Annika Arras, EWA-Leiterin und Moderatorin und fügt hinzu: "Unser Ziel ist es, Politikerinnen bei anstehenden Wahlen zu sofortigen Ergebnissen zu verhelfen, indem wir sie dabei unterstützen, ihre eigene Kampagnenstrategie zu entwerfen." Und dass dieses Modell erfolgreich ist, zeigen Erfolgsgeschichten von Alumni, die im vergangenen Jahr an der EWA teilgenommen haben.

Als FDP Vertreterin nimmt seit Februar dieses Jahres Beret Roots, Dipl.-Psychologin aus Moers, NRW, teil. Schwerpunkte der Schulung am Wochenende waren Kampagnen-Methoden, Social-Media und Fundraising. Vikki Slade, LibDem (UK) Absolventin der EWA aus dem letzten Jahr berichtete, wie sie durch Haus-zu-Haus Besuche und örtliche Präsenz auch außerhalb der Wahlkampfphasen Unterstützer für ihre Kandidatur gewinnt und bindet.

Bettina Stark-Watzinger, EWA Absolventin 2016, Generalsekretärin der FDP Hessen und seit Samstag Bundesvorstandsmitglied, kam als Rednerin zum Abendessen und berichtete von ihrem Weg zur Bundestagskandidatur und dem aktuellen Wahlkampf.

Weiter geht das Trainingsprogramm vom 12.-15. Juni in Estland. Am 28. Mai laufen Mitarbeiter und Mitglieder der ALDE bei einem 20 km Lauf in Brüssel mit, um Geld für weitere EWA Seminare zu sammeln. Durch eine Sponsorschaft der gelaufenen km können Sie diese unterstützen.

Kommentare (0)

Social Media Button