FDPLandtagswahl

Am Sonntag beginnt die Zukunft des Saarlands

Die Freien Demokraten im Saarland sind bereit für den WahltagDie Freien Demokraten im Saarland sind bereit für den Wahltag
24.03.2017

Mit einem begeisterten Publikum im vollen VHS-Saal am Saarbrücker Schloss haben die Freien Demokraten ihren Wahlkampfabschluss gefeiert. Am Sonntag ist es dann so weit: Zeit für das neue Saarland. Mit Blick auf die gute Umfragelage gab sich FDP-Spitzenkandidat Oliver Luksic optimistisch und kämpferisch. "Nur mit der FDP lässt sich Rot-Rot im Saarland verhindern", verdeutlichte er in seiner Rede. Im Landtag wolle die FDP den breiten Mittelstand vertreten und die "narkotisierte" Landespolitik wachrütteln.

Luksic verkündete, sich für eine neue Wirtschafts- und Bildungspolitik im Land einsetzen zu wollen. Es gelte, die Kitas im Land qualitativ zu stärken, die Digitalisierung der Bildung voranzutreiben und linke Vorhaben wie die Einheitsschule zu verhindern. Darüber hinaus fordern die Freien Demokraten, Bürokratie abzubauen, die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts zu verbessern und Arbeitsplätze in Saarland zu sichern.

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner sprach außerdem über die Konzepte der Freien Demokraten für mehr Fairness für Langzeitarbeitslose sowie um den Weg zurück in den Arbeitsmarkt zu ebnen. Wenn Hartz-IV-Empfänger beispielsweise auch nur ein paar Stunden in der Woche reguläre Arbeit leisteten, dürfe ihnen dieses Geld nicht abgezogen werden. Die Sprossen der sozialen Leiter müssten wieder näher zusammenkommen, betonte er. Lindner zeigte sich zuversichtlich, dass das liberale Angebot bei der Landtagswahl am Sonntag überzeugen wird, und wünschte Luksic und seiner schlagkräftigen Truppe viel Erfolg.

Kommentare (0)

Social Media Button